Glückskekse DIY fertig

Glückskekse kennt ihr sicherlich alle, oder? Sie kommen ursprünglich aus Japan, aber werden heutzutage auch gern hier verteilt. Egal ob unter Freunden oder in der Familie. Doch was sind Glückskekse eigentlich?

Glückskekse sind kleine süße Gebäcke, die im inneren einen kleinen Papierstreifen enthalten, wo ein Sinnes-, Zukunfts- oder Freundschaftsspruch draufsteht.

Gerade Silvester ist doch ein gute Gelegenheit Glückskekse zu verteilen. Vielleicht tritt ja der enthaltene Spruch im neuen Jahr ein. 😉
Glückskekse kann man entweder im Supermarkt kaufen oder einfach und schnell selbst machen.
Wir haben uns für letzteres entschieden. Viele Zutaten brauchen wir ja nicht und auch die Zubereitung dauert nicht all zu lange.

Zubereitung unserer Glückskekse

Für unsere Glückskekse brauchen wir 70g Mehl, 2 Esslöffel Milch, 100g Puderzucker, eine Prise Salz und das Eiweiß von zwei Eiern. Zuerst schlagen wir das Eiweiß mit dem Handmixer schaumig. Danach geben wir Mehl, Puderzucker und Salz hinzu und verrühren alles zu einem glatten Teig. Diesen lassen wir anschließend 10 bis 15 Minuten ruhen.

Glückskekse DIY Teig rühren

In der Zwischenzeit suchen wir uns passende Sprüche aus, schreiben diese schnell am Computer und drucken diese auf farbiges Papier. Anschließend schneiden wir die Sprüche einzeln aus, sodass wir viele kleine Streifen haben.

Glückskekse Sprüche DIY

Dieses falten wir noch einmal in der Mitte und gegebenenfalls noch einmal in der Länge, sodass wir kleine schmale Streifen haben, welche in unsere Kekse passen könnten.

Den Backofen heizen wir auf ungefähr 175 Grad Umluft vor. Das Backblech legen wir mit Backpapier aus. Nach der Ruhezeit geben wir mit einem Tee- oder Esslöffel etwas Teig auf das Backpapier und verstreichen ihn zu einem Kreis. Der Kreis sollte ungefähr einen Durchmesser von 7 bis 9 Zentimeter haben. Bei uns passen etwa 9 solcher Kreise auf ein Backblech.

Glückskekse DIY Teigkreise Backblech

Das Backblech schieben wir für 4 bis 5 Minuten in den Ofen. So lange raucht es ungefähr, bis die Kekse einen braunen Rand bekommen. Ist dies der Fall, nehmen wir das Blech aus dem Ofen. Mit einem Schieber nehmen wir die Plätzchen vom Blech und legen einen Papierstreifen in die Mitte. Danach klappen wir die Plätzchen zusammen und ziehen die Ecken zueinander. Fertig sind unsere Glückskekse.

Glückskekse DIY Teigkreise fertig gebacken

Kleiner Tipp: Die Plätzchen sind nach den 4 bis 5 Minuten Backzeit noch etwas weich und vor allem heiß. Dennoch solltet ihr diese sofort verarbeiten, da der Teig sehr schnell fest wird und sich dann nicht mehr „biegen“ lässt, sondern aufbricht. 😉

Die ersten Kekse sind uns nicht ganz gelungen, da die Plätzchen zu schnell fest geworden sind, nachdem wir sie aus dem Ofen geholt haben. Aber es wurde von Blech zu Blech besser. 😉

Glückskekse DIY fertig

Wie hat dir der Beitrag gefallen?