Fahrrad Tour Natur Gleis stillgelegt

Endlich ist Frühling und draußen fängt alles an zu blühen. Egal ob Bäume, Wiesen oder Felder – die leuchtend grüne, gelbe oder weiße Blütenpracht lockt und man möchte einfach die Natur genießen.
Gerade jetzt im Frühling, wenn die ersten warmen Sonnenstrahlen hervorkommen, bekommt man Lust und Laune sich in der Natur zu bewegen und diese zu entdecken. Eigentlich doch der beste Zeitpunkt, wieder etwas für die Fitness zu tun, egal ob Joggen, Laufen, Skaten oder Fahrrad fahren.
Und weil heute Sonntag ist und wir gern am Wochenende in Familie etwas unternehmen, haben wir doch gleich das schöne, sonnige Wetter ausgenutzt um eine kleine Radtour zu machen.
Natürlich haben wir uns schon gestern auf die Tour vorbereitet.

Fahrrad putzen und checken

Der Winter ist vorbei und die Fahrräder haben neben dem Dreck vom letzten Jahr eine kleine Staubschicht während ihres Winterschlafes angesammelt. Zeit um die Räder vor der ersten Tour auf Hochglanz zu bringen und frühlingsfit zu machen.
Dazu zählt unter anderem das Reinigen des Fahrrads. Es gibt ja viele kleine Helferlein und spezielle Fahrradreiniger, aber ein Eimer mit Wasser und einem Lappen tun es auch. ?

So haben wir gestern unsere Räder von oben bis unten geputzt und da kam eine Menge Schmutz zusammen. Vor allem die Felgen und Speichen waren total dreckig. Es war zum Teil etwas schwierig zu säubern, aber der Aufwand hat sich gelohnt. Jetzt ist das Fahrrad blitzeblank und kann sich wieder sehen lassen.

Fahrrad Tour ferti geputzt sauber glänzen frühlingsfit

Natürlich haben wir auch gleich geschaut, ob die Bremsen, Gangschaltung und das Licht noch in Ordnung sind. Auf die Reifen mussten wir zudem noch Luft aufpumpen, denn es ist völlig normal, dass die Reifen über den Winter Luft verlieren, auch ohne Loch. ?

Auf geht’s – Fahrrad fahren und die Natur genießen

Heute früh hieß es dann endlich, rauf auf die Räder und los geht’s. Zugegeben, eine richtige Route hatten wir uns nicht geplant, denn wir wollten einfach nur raus und die Sonne und Natur genießen. Natürlich haben wir auch Kekse und Getränke für Zwischendurch eingepackt.
Unsere Strecke ging bergauf und bergab, sodass wir auch gut etwas für die Fitness und Beinmuskulatur getan haben, denn es waren schon ein paar Steigungen dabei, wo wir kräftig in die Pedalen treten mussten.

Fahrrad Tour Berge Aussicht

Nach ungefähr einer Stunde hatten wir 10 Kilometer geschafft. Ok wir sind gemütlich gefahren, denn wir wollten ja auch die Natur genießen und das satte Grün der Felder und Bäume und somit das Frühlingserwachen beobachten.

An einem schönen gelben Rapsfeld haben wir dann Pause gemacht und leckere Möhren und Kekse geschnappert. Das Rapsfeld erstrahlte in leuchtendem gelb und erweckte förmlich Frühlingsgefühle in uns. ?

Nachdem wir uns gestärkt hatten, sind wir den Weg zurückgefahren und haben noch kurz vorm Ziel einen kleinen Stopp in einer Eisdiele eingelegt. Das leckere Softeis Vanille-Schoko und Vanille-Mango hatten wir uns aber auch verdient. Denn wir sind bei dem schönen Wetter gemütlich 20 Kilometer gefahren, eigentlich ganz gut für den Anfang.
Auch wenn uns dann der Po ein wenig weh tat, war es ein schöner Frühlings-Ausflug zum Sonntag.

Fahrrad Tour Soft-Eis genießen Sonne