FOREO LUNA mini 3 Verpackung App

Gesichtsreinigung ist das A und O und in der heutigen Zeit wichtiger denn je. Natürlich hat sich auch der Markt hinsichtlich Gesichtsreinigung entwickelt und es gibt mittlerweile eine Vielzahl an elektrischen Reinigungsbürsten. Ich nutze schon mindestens ein halbes Jahr die FOREO LUNA mini 2 und bin sehr zufrieden mit der Gesichtsbürste. Nun hat sie ein Update bekommen. Die FOREO LUNA mini 3 enthält neben allen beliebten Features der LUNA mini 2 nun noch weitere schöne Überraschungen.

Ich habe mir die Gesichtsbürste genauer angeschaut. Doch bevor ich euch die neue Reinigungsbürste vorstelle, stellt sich doch die Frage, warum man so ein Gerät überhaupt benötigt.

Hautpflege mit der Gesichtsreinigungsbürste

Früher reinigte man die Gesichtshaut lediglich mit Wasser oder speziellem Gesichtswasser. Doch mit zunehmender Zeit und Benutzung von Makeup reichte oft die einfache Reinigung mit Wasser nicht mehr aus, denn oft blieben Makeup-Reste auf der Haut und es entstanden ab und zu dann auch Irritationen durch Unreinheiten. Gesichtswasser reinigt durch spezielle Inhaltsstoffe besser als Wasser, allerdings kann dieses auch Irritationen und Unverträglichkeiten hervorrufen.

Heutzutage wollen alle makellos aussehen und tragen dafür oft dicke Makeup-Schichten auf. Allerdings kann das auch dazu führen, dass die Haut nicht richtig atmen kann und die Poren verstopft werden. Auf Dauer entstehen dadurch noch mehr Unreinheiten. Eine porentiefe Reinigung der Haut ist daher sehr wichtig, um die Haut erstrahlen zu lassen und die Unreinheiten zu mindern. Dadurch kommt es zu einem besseren Hautgefühl und Teint, welcher kein Make-Up mehr benötigt.

Seitdem ich die Silikonreinigungsbürste LUNA mini 2 von FOREO benutzen, hat sich unser Hautbild deutlich verbessert. Ich trage fast kein Makeup mehr auf, weil ich mich so viel wohler und frischer fühle. Klar gibt es auch Situationen, Momente und Ereignisse, wo ich ein dünnes Make-Up auftrage, beispielsweise wenn ich ausgehe oder die Haut doch mal kurzzeitig verrücktspielt. Danach reinige ich aber die Haut mit der Silikon-Reinigungsbürste und freue mich und über den befreienden #HAUTsachewohlfühlen Moment.

Die Kampagne #HAUTsachewohlfühlen wurde von FOREO diesen Sommer ins Leben gerufen. Damit wollen sie darauf aufmerksam machen, wie wichtig die Hautpflege ist und jeder sich in seiner Haut wohlfühlen soll. Kaum einer ist makellos, aber für schöne Haut kann man sehr vieles tun und das einfachste ist die richtige Reinigung. So tut ihr nicht nur der Haut etwas Gutes, sondern ich müsst euch auch nicht mehr hinter zentimeterdickem Makeup verstecken, da die Haut frisch erstrahlt.

FOREO LUNA mini 3 – alle Features

Die FOREO LUNA mini 2 wurde überarbeitet und verbessert. Ergebnis von dem Relaunch ist die FOREO LUNA mini 3, die seit September erhältlich ist.  Sie kombiniert alle bewährten FOREO-Vorteile, wie die ultra-hygienischen Silikonborsten, das Design und die T-Sonic Pulsationen, mit einzigartigen Updates. Zu den innovativen Neuerungen zählen unter anderem der „Glow Boost“-Modus und das „Find my LUNA“-Feature. Hinzu kommt, dass die FOREO LUNA mini 3 über die „FOREO For You App“ gesteuert wird.

Features im Vergleich mit der LUNA mini 2

Doch was sind nun eigentlich die Hauptfeatures, mit denen die LUNA mini 3 glänzt? Analog der LUNA mini 2 reinigt sie mit 8.000 Pulsationen pro Minute. Dabei wird die Haut effektiv gesäubert und zu 99,5% Schmutz, Öl und Makeup-Reste entfernt. Im Vergleich zur LUNA mini 2 hat sie 40% größere, 25 % softere und 10% längere Silikonnoppen, wodurch die Gesichtshaut noch sanfter und schonender gereinigt wird. Hinzu kommt, dass die Reinigungsfläche der neuen Reinigungsbürste etwas größer und der Ein/ Aus-Knopf nicht auf der Vorderseite, sondern auf der Rückseite ist.

FOREO LUNA mini 3 Vergleich Startknopf

Beide Reinigungsbürsten sind für jeden Hauttypen geeignet und 100%ig Wasserfest, sodass sie auch mit unter die Dusche genommen werden können. Die LUNA mini 3 wird analog der mini 2 über das mitgeliefert USB-Kabel aufgeladen und hält dann 400 Anwendungen, also 100 Anwendungen länger.

Während es bei der LUNA mini 2 noch die Farbe Aquamarine gab, gibt es das Upgrade der Gesichtsbürste nur noch in den fünf Farben Pearl Pink, Fuchsia, Mint, Sunflower Yellow und Midnight.

Neuerungen

Anders als beim Vorgängermodell wird die LUNA mini 3 mit der „FOREO For You“ App gesteuert. In der App kannst du beispielsweise deine individuelle Reinigungsstufe einstellen. Hier hat die Gesichtsreinigungsbürste 12 einstellbare Intensitätsstufen, während die LUNA mini 2 nur 8 manuell einstellbare Pulsationsstufen hatte.

In der App gibt es auch das „Find my LUNA“-Feature, womit du ganz einfach und schnell deine Reinigungsbürste in der Reise- oder Sporttasche wiederfindest. Durch Aktivierung der Funktion pulsiert die Silikonbürste automatisch solange, bis du sie gefunden hast. Eine ganz feine Sache, denn jeder kennt doch die Situation, dass die Tasche auch mal recht voll sein kann und man keine Zeit und Lust hat alles auszupacken, nur um beispielsweise die Reinigungsbürste zu finden.

Die FOREO LUNA mini 3 enthält auch einen „Glow Boost“ Modus. Mit diesem Express Modus erstrahlt deine Haut nach nur einen halben Minute Reinigung. Durch intensivere T-Sonic Pulsationen wird die Haut gereinigt und gleichzeitig die Blutzirkulation und hauteigenen Kollagenproduktion gefördert. Also ideal, wenn die Zeit mal wieder etwas knapp ist oder man der Haut zwischendurch mal etwas Gutes tun möchte, beispielsweise nach kurzer sportlicher Aktivität oder Arbeit in der freien Natur.

 

Fazit

Als die FOREO LUNA mini 3 bei mir ankam, war ich schon von der Verpackung begeistert. Sie sieht deutlich besser und hochwertiger aus als die Verpackung der LUNA mini 2.

Die Features der LUNA mini 3 sind echt vielversprechend. Ich bin vor allem von dem „Glow Boost“ Modus und der App-Funktion beeindruckt. Die Silikonborsten sind gefühlt im Vergleich zur LUNA mini 2 weicher.

Ich teste jetzt die Gesichtsreinigungsbürste ausgiebig und werde euch hier über meine Erfahrungen berichten.

 

Werbung