Herbst Kürbis Suppe Kürbisgesicht

Bunt sind schon die Wälder … So fängt doch ein bekanntes Kinderlied an, welches gern im Herbst gesungen wird. Doch es gibt nicht nur tolle Lieder zum Herbst, nein die dritte Jahreszeit bringt noch vieles mehr mit sich. Viele Obst- und Gemüsesorten werden reif und können geerntet werden. Aber auch draußen kann man vieles unternehmen, ob wandern in den bunten Laubwäldern, Herbstfrüchte wie Eicheln und Kastanien sammeln oder ganz einfach Drachen steigen lassen. Der Herbst hat oft mehr zu bieten als man vielleicht denkt. Schaut mal was wir so die letzten Tage gemacht haben.

Herbst – Zeit der leckeren Suppen

Herbst ist ja bekannt für Kürbisse, egal ob essbare Gemüsekürbisse oder Zierkürbisse, welche gern zum Dekorieren verwendet werden. Von den Gemüsekürbissen gibt es verschiedene Sorten, die gern zu Kompott oder Suppe verarbeitet werden. Egal ob süß oder herzhaft, die vielfältigen Kürbissuppen sind einfach lecker und auch gesund.
Eigentlich kennt meine Mum nur die süße Kürbissuppe, welche ihre Oma immer gern gemacht hat. Aber wir haben uns jetzt mal an eine herzhafte Suppe gewagt, die wir in dem Rezeptblock „Kinder-Küche Lecker & gesund“ gefunden haben.

Herbst Kürbis Hokkaido Suppe Rezept

Ich muss sagen sie geht ganz einfach und schnell und schmeckt selbst mir richtig lecker. ?

 

Und wenn ihr eure Eltern ganz lieb bittet, höhlen sie den Hokkaido-Kürbis aus und verwenden nur das Fruchtfleisch. Denn bei diesem Kürbis kann man auch die Schale mitkochen und verarbeiten.
So habt ihr eine Kürbis-Hülle übrig und könnt ein lustiges Gesicht für Halloween zaubern. Egal ob mit Permanentstift bemalt oder etwas schwieriger mit Messer ausgeschnitzt.

Herbst Kürbis Suppe Kürbisgesicht

Denn Halloween steht ja bald vor der Tür und da werden ja bekanntlich Kürbisgesichter zum Beispiel als Deko vor die Tür gestellt.

Herbst – Die Zeit der bunten Drachen am Himmel

Gerade Ende September und Anfang Oktober sind vor allem in den Dörfern Dorf- und Drachenfeste angesagt. Ok, an der Ostsee kann man aufgrund der Winde fast das ganze Jahr über Kites und Drachen steigen lassen. Aber im Binnenland ist die Herbstzeit doch die Zeit wo viele gern lustige Flugmonster basteln und diese dann auch steigen lassen. Bekannt sind die einfachen vier- und sechseckigen Drachen, aber ist gibt natürlich noch ganz viele ausgefallene Formen. Früher haben sich die Kids oft mit Butterbrotpapier oder alten Zeitungen und Holzleisten selbst die Drachen gebastelt. Aber heutzutage gibt es pünktlich zur Herbstzeit schon in den Supermärkten und Spielzeugläden eine große Auswahl an einfachen Flugdrachen, aber auch Kastendrachen. Eigentlich schade, dass man sich selten noch die Zeit nimmt, selbst einen Drachen zu basteln, obwohl es doch gar nicht so schwer ist. Wir haben letztes Jahr auch einen sechseckigen Drachen selbst gebastelt und dieses Jahr beim Drachenfest steigen lassen. Und zu unserer Überraschung brauchte er kaum Wind und ist echt gut geflogen. ?

 

Mal schauen, vielleicht bauen wir ja dieses Jahr noch einen weiteren Drachen, denn wir sind total von diesen Drachenketten fasziniert, wo mehrere Drachen hintereinander an einer Schnur fliegen. Habt ihr so einen Drachen schon einmal gesehen?

Mein Fazit zum Herbst

Ich liebe den Herbst. Endlich kann man tolle Sachen mit den bunten Blättern, Eicheln und Kastanien basteln. Es ist zwar jetzt nicht mehr ganz so warm wie im Sommer, aber die Luft ist sehr angenehm. Man kann vieles draußen machen, was im Frühling oder Sommer nicht so richtig geht. Drachensteigen zum Beispiel fetzt. Da hat man nicht nur Spaß mit Freunden und der Familie. Man kann auch etwas für die Ausdauer tun, wenn man übers Feld rennen muss, weil zum Beispiel der Wind nicht so mitspielt wie man es gerne hätte. ?
Habt ihr auch einen Drachen und lasst ihn steigen? Was macht ihr sonst so im Herbst?