KarriereStart Messe Dresden Bildung Job Gründer

Bereits zum 21. Mal fand vom 18. bis 20. Januar die Messe KarriereStart statt. Die Bildungs-, Job- und Gründermesse lockte wie auch schon im Vorjahr 35.000 Besucher in die Messehallen in Dresden. Dort präsentierten sich rund 550 Austeller, davon 85% allein aus Sachsen. Die KarriereStart bietet allen Schulabgängern, Weiterbildungsinteressierten und Gründern eine Orientierungshilfe bei der Berufswahl und Jobsuche und damit auch zur Gestaltung der eigenen Zukunft.

Die Besucher konnten sich nicht nur mit den Berufsfeldern vertraut machen, sondern auch mit Geschäftsführern, Mitarbeitern und Auszubildenden der Unternehmen direkt und persönlich ins Gespräch kommen. Natürlich gab es auch wieder Diskussionsrunden, Vorträge und Workshops zu vielen interessanten Themen in den Bereichen Bildung/ Beruf, Gründung/ Selbstständigkeit und Fachkräfte/ Personal/ Jobs. Für Absolventen, Jobsuchende oder Wechselwillige wurden auch Bewerbertrainings, Bewerbungsmappencheck und Jobcastings kostenlos angeboten.

Viele wichtige Unternehmen und Institutionen der Region waren auf der KarriereStart vertreten. Angefangen von der Industrie, Handwerk über IT, Dienstleistungen, Medien, Handel bis hin zu Medizin und Pflege. Es gibt eine ganze Bandbreite von Berufen. Einige von ihnen werden in der Zukunft gefragter denn je sein. Das ging auch deutlich hervor. An einigen Ständen war deutlich erkennbar, dass Leute benötigt werden.

Der Wandel der Zeit bringt mit sich, dass beispielsweise Handwerker und IT-Spezialisten, in den Gesundheitsberufen neben Pflegekräften aber bspw. auch Erzieher gesucht werden und die Chancen für einen sicheren Arbeitsplatz gut stehen.

Ein großes Angebot gab es auch vonUnternehmen im Handel. So waren unter anderem Aldi, Lidl, Netto, Medimax und dm auf der Messe vertreten. Große Unternehmen wie Krankenkassen z.B. AOK und TK oder Finanzinstitutionen wie beispielsweise die Sparkasse durften natürlich auf der Bildungsmesse nicht fehlen. Auch hier gibt es interessante Berufs- und Ausbildungsfelder.

Fazit

Die KarriereStart bot wieder einiges in Sachen Bildung, Berufe, Gründerszene sowie Jobangebote. Viele Unternehmen präsentierten sich und gaben Einblicke in diverse Berufsbereiche. Aufgrund der vielen Austeller ist es kaum möglich alle Stände zu besuchen.

Aus diesem Grund ist es sinnvoll, sich im Vorfeld schon einmal Gedanken zu machen, in welche Richtung oder Richtungen es einen verschlägt. So kann man intensiver und gezielter die Messe und die entsprechenden Stände besuchen.

KarriereStart Messe Dresden Hallenplan

Dazu hilft primär die Website. Dort können Interessierte sich schon im Vorfeld eine Liste mit Ausstellern zusammenstellen und ausdrucken. Ebenso ist die KarriereStart App hilfreich, wo die Besucher auch noch einmal alle wichtigen Informationen im Überblick erhalten, sich im Vorfeld ihr Ticket registrieren oder auch die Aussteller mittels der integrierten Suche finden können.

Wer die App nicht nutzen möchte, kann sich schließlich auch im kostenlosen Messekatalog über die Aussteller und deren Standort auf der Messe informieren.

Wer noch etwas Zeit hat und erst nächstes Jahr die Schule oder das Studium abschließt, der sollte sich das Wochenende vom 24. bis 26. Januar 2020 schon einmal im Kalender anstreichen. Denn dann findet die 22. KarriereStart wieder in der Messe Dresden statt.

KarriereStart Messe Dresden Berufsziel Glücklich machen