Erdbeermarmelade Prep&Cook Erdbeeren fertig Gläser

Endlich ist wieder Erdbeerzeit und wir können leckere Sachen mit den süßen und gesunden Früchten zubereiten. Egal ob Erdbeerjoghurt, Erdbeerquark, Erdbeerkuchen oder Erdbeermarmelade, alles schmeckt mit frischen Erdbeeren direkt vom Feld am besten.
Unser Favorit ist jedes Jahr die selbstgemachte Erdbeermarmelade. Da kochen wir immer gleich ein paar Gläser mehr, denn es soll ja eine Weile reichen. Aber zugegeben, trotz der 15 Gläser, die wir fast immer machen, kommen wir nicht einmal bis zum Winter hin. 😉
Bislang haben wir die Erdbeermarmelade immer ganz klassisch im Kochtopf auf dem Herd gemacht. Es ist ein bisschen mehr Aufwand, aber war ok.
Doch heute kommt unsere Prep&Cook zum Einsatz. Auch wenn es dazu keine richtige Zubereitungsanleitung gibt, sollte es mit der Küchenmaschine funktionieren. Wir haben etwas recherchiert und ein paar Tipps und Ideen für den Thermomix gefunden. Was im Thermomix geht, sollte auch im Prep&Cook gehen. 😉

Wie koche ich Erdbeermarmelade in der Prep&Cook von Krups?

In der Prep&Cook lässt sich Erdbeermarmelade ganz einfach und schnell zubereiten. Dazu müsst ihr nicht einmal dabeistehen und rühren.
Ihr braucht lediglich die Prep&Cook, Erdbeeren, Gelierzucker und nach Belieben Vanillestange und Zitronensaft.
Da wir heute auf dem Erdbeerfeld 2 große Körbe Erdbeeren pflücken waren, machen wir 2 Durchgänge und damit auch zwei verschiedenen Sorten von Erdbeermarmelade.
Die erste Sorte ist ganz klassisch und wir brauchen wir 1500 g Erdbeeren und Gelierzucker 3:1.

Wir verwenden gern den Gelierzucker 3:1, da wir es eher fruchtig mögen und hier der Obstanteil 3-mal so hoch wie der Zuckeranteil ist. Da die Erdbeeren sowieso schon süß sind, muss auch nicht unnötig viel Zucker dazu, wie es beispielsweise bei der Gelierzuckervariante 1:1 ist (Obst- und Zuckeranteil sind im gleichen Verhältnis)

Bei der zweiten Sorte geben wir zusätzlich Zitronensaft und das Mark einer Vanilleschote hinzu.

Zuerst setzen wir das Ultrablade-Messer im Topf der Prep&Cook ein. Danach waschen und putzen wir die Erdbeeren und wiegen 1500 g ab. Diese geben wir in den Topf und schütten ein ganzes Päckchen Gelierzucker 3:1 dazu.

Erdbeermarmelade Prep&Cook Erdbeeren Gelierzucker

Jetzt nur noch den Deckel draufsetzen und die Prep and Cook einschalten.
Bevor wir den Kochvorgang starten, pürieren wir die Erdbeeren inklusive des Gelierzuckers circa 40 Sekunden auf Stufe 10. Das reicht aus, da wir noch ein paar kleine Stückchen in der Marmelade haben möchten.

Erdbeermarmelade Prep&Cook Erdbeeren pürieren

Die Küchenmaschine von Krups hat ein Programm DESSERT. Dieses ist für die Zubereitung von verschiedenen Desserts geeignet.
Die Standard-Einstellung ist 90 Grad, Stufe 4 und 15 Minuten. Diese lassen wir gleich so, denn sie passt optimal für unsere Erdbeermarmelade.

Erdbeermarmelade Prep&Cook Erdbeeren Dessert Programm

Jetzt drücken wir nur noch Start und der Kochvorgang unserer Erdbeermarmelade kann beginnen. In der Zwischenzeit spülen wir unsere Gläser mit kochendem Wasser aus.
Pünktlich nach 15 Minuten ist die Prep&Cook fertig und wir können die heiße Marmelade in die Gläser füllen.

Erdbeer Marmelade Prep&Cook Erdbeeren fertig

Sofort den Deckel draufschrauben und die Gläser 5 Minuten auf den Kopf stellen.

Erdbeermarmelade Erdbeeren Gläser befüllen

Während die Gläser der ersten Sorte abkühlen, bereiten wir gleich die zweite Sorte der Erdbeermarmelade zu.
Hier fügen wir einfach im ersten Schritt neben den Erdbeeren und dem Gelierzucker noch Zitronensaft und den Mark einer Vanilleschote hinzu.

Erdbeermarmelade Prep and Cook Erdbeeren Gelierzucker Vanille

Anschließend kommt der Deckel drauf und alles wird wieder 40 Sekunden auf Stufe 10 püriert, bevor wir das DESSERT Programm starten.
Nach dem kompletten Abkühlen ist die Erdbeer-Marmelade fertig und kann genossen werden.

Fazit

Die Zubereitung im Prep&Cook geht sehr einfach und schnell. Ehrlich gesagt fragen wir uns, warum wir nicht schon eher die Marmelade mit der Küchenmaschine zubereitet haben. Es ist deutlich weniger Aufwand und man muss nicht die ganze Zeit am Topf stehen und alles umrühren. Weiterhin mussten wir nicht die Erdbeeren händisch mit dem Stampfer zerkleinern, was bei vielen Erdbeeren schon etwas Kraft kostete. 😉
Die Konsistenz und der Geschmack der fertigen Erdbeermarmelade ist genauso wie bei der Zubereitung im Kochtopf. Es gibt also keinen Unterschied, lediglich der geringere Aufwand in der Prep & Cook. Wir sind begeistert und werden jetzt sicherlich auch noch anderen Marmeladensorten probieren.