Nutella Etikett fertig Vorschau

Wie kann der Tag schöner beginnen als mit Nutella von Ferrero.
Gerade hat Nutella wieder eine tolle Aktion „dein nutella“, die ihr bestimmt auch schon gesehen habt. Auf jedem Nutella-Glas mit dem Aktionsaufkleber ist ein Code enthalten, wo man sich 2 Etiketten für das 450g oder 750g Nutella-Glas gestalten kann. Also genau das richtige für einen Nutella-Liebhaber wie mich. Die Aktion geht bis zum 30.04.2017, d.h. bis dahin hat man die Möglichkeit, persönliche Etiketten zu gestalten.
Natürlich musste ich so ein Glas haben. Kaum hatten wir ein Aktionsglas erworben, lösten wir den Aufkleber ab und gingen auf die Internetseite dein-nutella.de. Und dann konnte es auch schon mit der Gestaltung und Bestellung der Etiketten losgehen.

Wie kann ich die Etiketten bestellen?

Die Website ist eigentlich ganz einfach gestaltet, sodass die Bestellung im Handumdrehen fertig ist.

Nutella Etikett deinnutella Startseite

Zuerst sucht man sich einen Wunschnamen aus. Hier gibt es eine vordefinierte Namensliste, die hinterlegt ist. Dabei handelt es sich um Namen, die definitiv erlaubt sind und auf das Etikett gedruckt werden können. Bevor man in den zweiten Schritt gelangt, wird der Wunschname mit dieser Liste abgeglichen. Sollte ein Name nicht vorhanden sein, wird dieser genauer überprüft und man erhält eine Information per E-Mail ob der Name genehmigt wird oder nicht. Auch wenn noch nicht 100%ig sicher ist ob der Name erlaubt ist, kann man das Etikett fertigstellen.

Sollte der Wunschname nicht erlaubt sein, so bekommt man einen neuen Code zugeschickt und kann sich ein neues Etikett erstellen. Natürlich muss man dann aber auch das zweite Etikett, welches schon akzeptiert wurde, noch einmal erstellen, da es ja mit dem gleichen Bestellprozess und dem gleichen Aktionscode erstellt wurde. Das finde ich nicht ganz so schön, aber besser als wenn man keinen neuen Code bekommen hätte und auch das zweite Etikett verloren wäre. Meine zwei Wunschnamen sind „Sassa“ und „Rotschopf“ und beide Namen wurden problemlos akzeptiert.

Nutella Etikett Sassa

Im zweiten Schritt kann man sich aus verschiedenen Themenwelten ein Bild aussuchen. Ich selbst fand das Motiv „Musik“ in der Kategorie Unterhaltung und die Urlaubsmotive schön. So habe ich für mein „Sassa“-Etikett das Musikmotiv und für mein „Rotschopf“-Etikett ein Urlaubsmotiv ausgewählt.

Nutella Etikett Interessen Auswahl

Nutella Etikett Rotschopf

Danach hat man die Möglichkeit sich für eine Farbe zu entscheiden. Damit wird das ausgewählte Motiv erstellt. Ich entschied mich einmal für rosa-pink und einmal für rot, passend zum Nutella-Schriftzug.

Nutella Etikett Sassa Farbauswahl

Nachdem man das erste Etikett fertig hat, kann man das zweite gestalten und geht dafür alle Schritte noch einmal durch, nur eben für den zweiten Wunschnamen.

Sind beide Etiketten erstellt, so kann man sich im nächsten Schritt noch einmal beide in der Vorschau angucken. Hier finde ich die 3D- Darstellung sehr schön.

Nutella Etikett fertig Vorschau

Im letzten Schritt muss man sich noch für eine der beiden Glasgrößen entscheiden, die Kontaktdaten eingeben und absenden.

Nutella Etikett Bestelldaten

Mein Fazit zu den Nutella-Etiketten

Im Vergleich zur letzten Aktion konnte man dieses Mal das Etikett mit etwas mehr als nur mit dem eigenen Namen versehen. Aus einer Vorauswahl an Bildchen zu verschiedenen Themen konnte man ein Motiv und anschließend eine Farbe auswählen. Wem dies alles nicht gefiel, der konnte es analog der letzten Aktion auch blanko und nur mit Wunschnamen belassen. Diese Erweiterung finde ich toll, sie macht das Glas noch etwas individueller. Vielleicht gibt es ja das nächste Mal noch eine Erweiterung, das man eigene Fotos hochladen und das Glas noch persönlicher machen kann. Ich bin gespannt.

Auf jeden Fall warte ich jetzt sehnsüchtig auf die Etiketten. Ich habe schon tolle Ideen wofür ich das Nutella-Glas nutzen kann. Aber schaut einfach nochmal vorbei. Dann könnt ihr euch selbst von meinen Ideen inspirieren lassen.

Nutella Etikett fertige Bestellung