Karrierestart Messe Dresden Beruf Job Ausbildung Berufsziel

Wisst ihr schon was ihr nach der Schule machen wollt? Eine Ausbildung oder vielleicht doch studieren? Ihr könnt euch noch nicht so richtig entscheiden und wisst auch noch nicht in welche Richtung es gehen soll? Diese Fragen und einige mehr konnten auf der Karrierestart-Messe im Ostragehege in Dresden beantwortet werden.

Bereits zum 20. Mal fand die Bildungs-, Job- und Gründermesse statt. Das Jubiläum stand ganz unter dem Motto „Zukunft selbst gestalten“. Passend zum Jubiläum gab es mit 35.000 Besuchern auch ein einen neuen Besucherrekord.

Karrierestart Messe Dresden Messekatalog Job Beruf Ausbildung

Mehr als 500 Aussteller präsentierten sich auf der Messe und gaben den Besuchern, hauptsächlich Schüler und Eltern, Einblick in die Berufsfelder. Wer bis dahin noch keine Idee für eine Berufsrichtung hatte, konnte sich auf der Messe einen guten Überblick über eine Vielzahl von Berufen machen. Nach den viele Inspirationen fällt die Wahl der Berufsrichtung vielleicht doch schon etwas leichter.
Wer schon Berufswünsche hatte, konnte zu diesen gezielt an den entsprechenden Ständen genauere Infos und Antworten auf offene Fragen einholen.

Programm auf der Messe

Neben den viele Ausstellern gab es natürlich auch Podiumsdiskussionen und interessante Vorträge zu verschiedenen Themen, wo man dann auch Antworten auf allgemeine Fragen zum Thema Berufswelt fand. So gab es zum Beispiel Programmslots, wo sich verschiedene Berufsbilder vorstellten. Vorträge zu den doch sehr wichtigen Themen wie Bewerbung und Einstellungstest oder aber berufliche Weiterbildung wurden angeboten.

Für die Eltern gab es unter anderem einen Vortrag zum Thema „Hilfe, mein Kind steht vor der Berufswahl!“ – Eltern als Unterstützer der Berufs- und Studienorientierung“. Hier wurde aufgezeigt, wie Eltern ihren Kindern helfen und wohin sie sich bei Fragen wenden können. Oft helfen verschiedene Praktika in Firmen für die richtige Berufsfindung weiter.

Karrierestart Messe Dresden Beruf Job Ausbildung Podiumsdiskussion

Ein Praktikum kann sehr hilfreich für die Entscheidung sein, wenn es um die Frage geht „Liegt mir der Beruf?“ „Macht mir der Beruf wirklich Spaß?“. Klar kann man später immer noch einmal eine Umschulung machen oder als Quereinsteiger arbeiten, aber es ist doch verschenkte Zeit, wenn man mitten in der Ausbildung merkt, dass einem die Berufswahl doch nicht so liegt. Also hier doch die Empfehlung von den Experten „Macht Praktikas und schaut ob euch der Berufswunsch wirklich liegt.“

Und dabei sollten die Eltern auch ihre Kinder unterstützen und nicht den Kindern einreden, was sie mal werden sollen und zu einem Beruf zwingen. Denn dann währt die Freude an der Arbeit oft nicht lange.

Ausbildungsberufe

Auf der Messe präsentierten sich viele Firmen unter anderem aus den Bereichen:

  • Erziehung/ Sozialpädagogik
  • Feinwerktechnik
  • Medizin/ Pflege
  • Gartenbau/ Land- und Forstwirtschaft/ Umwelt
  • Gestaltung/Medien
  • Handel/ Vertrieb/ Verkauf
  • Nahrung- und Genussmittel

Vor allem im Nahrungs- und Genussmittel-Bereich wurde auch praktisch gezeigt, was die Auszubildenden erwartet. So hat zum Beispiel die Konditoren-Innung Dresden am Stand gezeigt, wie sie Schokoblüten und Pralinen herstellen und diese beispielsweise zum Ausschmücken eines Autos verwenden.

Karrierestart Messe Dresden Beruf Job Ausbildung Konditor

Gründer

Neben den Ausstellern und Programmpunkten zu Ausbildung, Berufswahl und Studium gab es auch den Bereich „Gründer live“. Hier präsentierten sich verschiedene Gründer und es bestand die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen und den ein oder anderen Tipp mitzunehmen.

So war auch Sören Flint von mr. Flint Innovation mit seiner innovativen Erfindung „Gnubbel“ auf der Messe vertreten. Dieser kleine Haltefix ist wie eine dritte Hand und hilft bei alltäglichen Tätigkeiten, indem er Sachen hält, fixiert und klemmt. Auf den ersten Blick eigentlich eine ganz nette Erfindung.

Ebenfalls auf der Messe vertreten war Marie Herrmann. Sie ist die Gründerin von lipfein, einer jungen Naturkosmetik-Werkstatt aus Dresden. Es handelt sich hierbei um handgemachte, vegane und natürliche Lippenpflege.

Ein weiteres innovatives Produkt kommt von Jelani und der Gründerin Jenny Marks. Sie entwickelte das Kuscheltierkissen, welches sehr flexibel ist und aus nachhaltigen Stoffen hergestellt wird.

Natürlich gab es noch ein paar mehr Gründer auf der Messe. Aber diese drei Entwicklungen fanden wir sehr spannend. Wie gut diese Erfindungen wirklich sind, können wir an dieser Stelle nicht sagen, für einen ausführlichen Test hat die Zeit nicht gereicht.

Unser Fazit

Die Messe ist schon sehr hilfreich. Unentschlossene konnten sich einen Einblick in die Berufswelt verschaffen. Besucher mit Berufsvorstellungen konnten offene Fragen zu ihren Berufswünschen an den jeweiligen Ständen einholen und Gründer gaben Infos und Erfahrungen mit Praxistipps, wie man mit einer innovativen Idee auch zur Selbständigkeit gelangt. Wer dieses Jahr nicht auf der Messe sein konnte, kann sich ja schon für nächstes Jahr den Termin 18. bis 20. Januar 2019 vormerken. Denn dann findet die 21. Karrierestart in Dresden statt.

Karrierestart Messe Dresden Beruf Job Ausbildung IHK