Sauberkugel Taschenreiniger Handtasche

Sicherlich kennt ihr das auch: Man packt immer viele kleine Sachen schnell mal in die Tasche oder den Ranzen und nach einiger Zeit sammeln dort sich Krümel, Flusen, Fussel oder andere kleine Schmutzpartikel an. Das nervt irgendwie und ist auch nicht gerade schön anzusehen.
Doch was tun? Abhilfe schafft da die Sauberkugel, die es erst seit 2018 gibt.

Was ist die Sauberkugel?

Die Sauberkugel ist eine kleine Kugel mit einer klebrigen Innenkugel. Sie ist gerade einmal 3,5 Zentimeter groß und 16,8 Gramm leicht und somit kleiner und leichter als ein Golfball.
Die klebrige Innenkugel beseitigt jegliche Schmutzpartikel durch einfaches hin und her rollen in der Tasche, egal ob durch die Bewegung beim Tragen oder herumwühlen. Die klebrige Kugel wird durch eine Außenkugel geschützt, sodass diese nicht in die Berührung mit wichtigen Sachen wir Schlüssel, Telefon oder Portemonnaie kommt.
Der Taschenreiniger ist wiederverwendbar, 100% recyclebar, für alle Taschen geeignet mit Firmensitz in München Made in Germany.

Wie entstand die Sauberkugel?

Erst seit 2018 ist die Sauberkugel auf dem Markt, doch die Idee dazu und die Entstehungsgeschichte begann schon ungefähr 2 Jahre früher, als Susanne Odendahl in der U-Bahn auf der Suche nach ihrem Lippenbalsam war. 😉 Die Krümel in ihrer Handtasche haben sie ja schon lange genervt und da kam sie auf die Idee, dass es doch etwas geben müsste, was diese Krümel und Fussel in der Tasche entfernt. Angefangen hat sie mit einem Golfball, den sie mit Klebestreifen umwickelte. Das funktionierte alles super, der Schmutz blieb dranhängen, aber leider auch das Innenfutter.

Erst ein Jahr später kam die Idee wieder hervor und Susanne startete zusammen mit Bernd Schmekel erneut mit der Entwicklung.
Die beiden Gründer der No Crumbs GmbH wussten, dass die klebrige Kugel hinter eine Art Gitter muss, damit sie nicht an den Inhalten der Tasche und dem Innenfutter haftet. Mit einer CAD-Designerin wurde eine löchrige Außenhülle entworfen und die Sauberkugel in einem 3D-Drucker hergestellt. Für die Innenkugel wurden unzählige Tests durchgeführt, bis die Wahl am Ende auf TPR (Thermoplastic Rubber) fiel, denn dieses Material kann wiederverwendet und -verwertet werden. Zudem ist es, wie auch die Außenkugel, einfach zu reinigen, vegan und für Allergiker geeignet, da es frei von Latex ist.

Sauberkugel schwarz Verpackung

Alles eine runde Sache, was anfangs noch zuhause entstanden und zusammengesetzt wurde. Mittlerweile wird die Kugel in einem Familienbetrieb in Wasserburg produziert und in Augsburg zusammengesetzt.

 

Wie funktioniert die Sauberkugel?

Die Funktion ist ganz einfach. Den Taschenreiniger aus der Verpackung entfernen und in die gewünschte Tasche legen, egal ob Handtasche, Ranzen oder Sporttasche. Durch die Bewegung der Tasche beim Tragen oder durch das Herumwühlen auf der Suche nach dem Schlüssel oder Handy, rollt die Kugel hin und her. Dadurch nimmt sie die Schmutzpartikel in der Tasche auf.

Sauberkugel Schmutz Fussel Krümel

Sobald die Innenkugel voller Schmutz ist, wird die Außenkugel durch leichtes Zusammendrücken des Randes geöffnet. Danach kann die Innenkugel entnommen und mit etwas Spülmittel unter fließend warmen Wasser gereinigt werden. Danach einfach wieder einsetzen, Außenkugel zu klicken und zurück in die Tasche legen.

Tipp: Sollte die Sauberkugel mal stark verschmutzt sein, so könnt ihr sie auch komplett in einem Wäschenetz bei 40°C in der Waschmaschine mitwaschen.

Unser Taschenreiniger-Test

Wir haben die Sauberkugel zum ersten Mal auf der GLOW by dm in Berlin vor circa 2 Wochen gesehen. Die kleine Kugel und die Geschichte dahinter hat es uns echt angetan, denn wir kennen das Problem mit den Krümeln und Fussel in der Tasche natürlich auch und finden es ehrlich gesagt auch etwas ekelig. 😉

Nachgefragt:
Eine Frage mussten wir aber gleich auf der GLOWcon loswerden: Ist die Sauberkugel auch hitzebeständig? Im Sommer kann es schon mal passieren, dass die Tasche in der prallen Sonne liegt und dann sehr warm wird. Und gerade bei der weichen Innenkugel vermutet man ja schnell, dass sie bei Hitze zerfließt. Aber dem ist nicht so, denn die Gründer der Taschenkugel haben sie auch dahingehend getestet.

Sofort wollten wir diese Kugel ausprobieren und haben sie in unsere Handtasche gelegt, die wir täglich nutzen. Eine weitere Sauberkugel rollt im Ranzen unserer Jüngsten hin und her. Ihr werdet nicht glauben, was sich für Schmutz in so einem Schulrucksack ansammeln kann. 😉

Nach ein paar Tagen ist der Schmutz schon deutlich an der Innenkugel sichtbar. Es ist echt erstaunlich was diese kleine Sauberkugel kann. Den Schmutz waschen wir einfach unter warmen Wasser mit etwas Spüli ab und danach wandert die Kugel auch schon wieder in die Tasche und den Schulranzen.
Wer jetzt denkt, dass die Kugel vielleicht irgendwie stören könnte, der irrt sich. In der Handtasche fällt die Kugel neben Portemonnaie, Schlüssel, Deo, Taschentücher, Handy und Kleinzeugs gar nicht auf. Im Ranzen rollt sie auch ungestört neben den Büchern und Heftern hin und her. Klar macht es Sinn, wenn die Sachen nicht direkt auf die Kugel gestellt werden, aber das sollte kein Problem sein.

Auch in dem Schlampermäppchen, wo sich gern Bunt- und Bleistiftspitzer Reste ansammeln, ist die Sauberkugel sehr hilfreich. Wie oft war das Federmäppchen schon mit diesen Spitzerresten übersäht, die dann auch ihre Spuren am Mäppchen selbst hinterließen? Dank der Kugel kein Problem mehr.
Wir sind begeistert von dem Taschenreiniger und möchten ihn nie wieder missen.

Wenn ihr eure Taschen auch einfach beim Tragen oder Durchwühlen reinigen wollt, dann können wir euch diesen kleinen Helfer echt empfehlen. Das kleine Gimmick könnt ihr im Sauberkugel-Onlineshop, bei dm Deutschland, Globus-SB-Warenhäuser, BUDNI Drogeriemarkt in Hamburg und Berlin sowie in Österreich bei BIPA kaufen.

Werbung

ANZEIGE
Ad Sauberkugel