Skifahren Ski Abfahrt Fichtelberg Oberwiesenthal

Der Februar ist schon fast vorbei und richtig viel Schnee haben wir noch nicht gesehen. Doch was macht man da, wenn man gern Skifahren, Snowboarden oder einfach Rodeln möchte? Richtig, man fährt dahin, wo es Schnee gibt, in die Berge. ?

Und da kommen doch die Winterferien gerade recht. Vielleicht sind diese auch gerade dazu da, um sich ausgiebig dem Wintersport zu widmen.

Wir jedenfalls haben uns zusammen mit Oma und Opa auf den Weg in den wunderschönen Kurort Oberwiesenthal gemacht, um wenigstens etwas Skifahren zu können.

Oberwiesenthal – Beliebter Wintersportort am Fichtelberg

Ein schöner Ort für Wintersport im Erzgebirge ist Oberwiesenthal. Er liegt am Fuß des Fichtelbergs und an der Grenze zu Tschechien. Oberwiesenthal und vor allem der Fichtelberg sind bekannt für den Wintersport, seine Skisprungschanzen und die Schwebebahn. Im Winter bringt diese die Skifahrer und Rodler auf den höchsten Berg Ostdeutschlands.

Skifahren Schwebebahn Fichtelberg Oberwiesenthal

Im Sommer können Touristen mit der Schwebebahn schnell und einfach auf den Fichtelberg gelangen und dabei noch die tolle Aussicht genießen.

Ski-Abfahrt im Hauptskigebiet von Oberwiesenthal

Vor allem witzig und toll ist die Aussicht im Winter, wenn man mit der Schwebebahn hoch zum Fichtelberg fährt, um von dort aus wieder mit Ski, Snowboard oder Schlitten herunterzufahren. Man kann den Ski- und Snowboardfahrern beim Hinunterfahren zuschauen oder aber wie sich diese wieder am Sessellift für eine weitere Hochfahrt anstellen. Alles sieht so winzig von hier oben aus.

Skifahren Rodel Fichtelberg Ausblick Schwebebahn

Skifahren Schwebebahn Ausblick Piste Sessellift Fichtelberg

Neben der Schwebebahn gibt es auch noch den Sessellift und verschiedene Schlepplifte, die die Ski-und Snowboardfahrer nach oben bringen. Natürlich sind wir auch mit denen mitgefahren, je nachdem wie lang die Warteschlangen jeweils waren.

Es gibt verschiedene Pisten, die man fahren kann. Direkt unter der Schwebebahn und dem Sessellift ist die schwarze Piste für die Skiprofis. Hier fahren auch nicht ganz so viele wie zum Beispiel auf der blauen Piste direkt neben dem Schlepplift.

Skifahren macht riesigen Spaß und ist eine tolle Sportart im Winter. Auch wenn es recht frisch auf dem Berg ist und der Wind ab und zu um die Nase weht, ist man mit der passenden Skibekleidung bestens ausgerüstet.

Skifahren Ausrüstung Ski Helm Brille Fichtelberg

Auch ein Helm ist wichtig, denn gerade auch beim Ski- und Snowboardfahren kann einiges passieren. Schnelle Ski- und Snowboardfahrer oder holprige und vereiste, glatte Stellen bringen ein kleines Unfallrisiko mit sich und da kann ein Helm oft schlimmeres verhindern. Und mittlerweile gibt es doch echt coole und vor allem farbenfrohe Skibekleidung. ?

Nicht nur von oben sieht der schneebedeckte Berg mit den vielen Wintersportlern toll aus, auch von unten. Hier kann man auch gemütlich an den Skihütten sitzen, etwas Warmes trinken und die tolle Aussicht genießen.

Rodelspaß auf dem Fichtelberg

Natürlich sind hier nicht nur Ski- und Snowboardfahrer willkommen. Es gibt auch verschiedene Rodelbahnen für die Nichtskifahrer. Und das macht genauso viel Spaß.

Skifahren Rodel Rodelstrecke Fichtelberg Oberwiesenthal

Vor allem die circa 1.800m lange Rodelstrecke von der Fichtelberg-Spitze durch den Wald hat es in sich. Wer keinen eigenen Schlitten dabei hat, kann sich auch einen direkt unten im Skigebiet ausleihen.

Mit dem Schlitten geht es dann in der Schwebebahn hoch hinauf auf die Spitze des Fichtelberges. Dort startet dann die Rodelstrecke, welche auch eine Abfahrtstrecke kreuzt, wo dann besondere Vorsicht geboten ist.

Skifahren Rodel Rodelbahn Rodelpiste Fichtelberg

Steile Kurven und Abfahrten gehören ebenfalls dazu. Aber dank der vielen Warnschilder kann man sich mehr oder weniger gut darauf vorbereiten. ?

Skifahren Rodeln Rodelstrecke Fichtelberg

Dennoch sind ständige Bremsvorgänge ein Muss, um Heil und sicher unten wieder anzukommen. Und da kann es dann auch schon einmal vorkommen, dass man jede Menge Schnee ins Gesicht bekommt.

Tolle Loipen für den Langlauf

Wer dann doch lieber die etwas ruhigere Variante des Wintersports bevorzugt, der ist mit Langlauf ganz gut bei der Sache. Tolle gespurte Loipen verschiedener Schwierigkeitsstufen sind rund um Oberwiesenthal vorhanden.

Skifahren Langlauf Langlaufski Fichtelberg

Eine Empfehlung ist die Aussichtsloipe. Diese ist 6,8 km lang und eher eine mittelschwere Strecke. Liegt wahrscheinlich daran, dass es einmal stark bergauf und bergab geht. Aber oben angekommen, kann man die tolle Aussicht genießen.

Skifahren Langlauf Ausblick Aussichtsloipe Fichtelberg

Mein Fazit

Wintersport macht Spaß, auch wenn er das ein oder andere Unfallrisiko mit sich bringt. Doch mit der richtigen Ausrüstung kann man dieses Risiko verringern. Egal ob mit dem Schlitten, Ski oder Snowboard, das Skigebiet in Oberwiesenthal am Fichtelberg ist auf jeden Fall eine Reise wert.

Wer noch nicht Ski- oder Snowboard fahren kann, der kann dort vor Ort eine Skischule besuchen. Auch die notwendige Ski- und Snowboardausrüstung kann man sich direkt im Skigebiet ausleihen. Eigentlich eine ganz tolle Sache.

Im ganzen Skigebiet kann man mit einer Liftkarte die Lifte benutzen, egal ob Sessellift, Schlepplift oder Schwebebahn. Fürs verlängerte Wochenende empfiehlt sich eine 3-Tages-Karte, so muss man nicht jeden Tag nach einer Skiliftkarte anstehen und kann gleich zum Lift gehen und auf den Berg fahren.

Skifahren Ski Brille Liftkarte Fichtelberg

Manchmal sind auch tolle Veranstaltungen in dem Skigebiet, so zum Beispiel Nachtskifahren, wo eine der Pisten bis circa 21 Uhr geöffnet ist und mit Flutlicht ausgestrahlt wird.

Ein besonders schönes Event waren auch die Pistenbullyfahrt, wo jeder Besucher mal mit einem Pistenbully mitfahren konnte. Am gleichen Abend gab es auch eine Fackelabfahrt. Auf der stockdusteren Piste fuhren Skilehrer und andere Skibegeisterte mit Fackeln den Berg herunter. Begleitet durch passende Musik war das unter anderem ein Highlight unseres Skiurlaubs.