Cake Factory Lavakuchen genießen

Seid ihr auch so verrückt nach Schokolade wie wir? In den Tag starten wir mit unserem Lieblingsschokoaufstrich Nudossi ohne Palmöl und wenn möglich muss es auch ab und an tagsüber oder abends irgendwie Schokolade geben. So passt zum Beispiel als Dessert ein Schokoladenkuchen. Wenn der Kern dann noch so leicht flüssig ist, was für ein Traum. Schoki ist ja schon irgendwie Nervennahrung, wobei man hier auch schauen sollte, dass es nicht überhandnimmt. 😉

Doch wir backen ja auch nicht alle Tage und so ein Schokoladenkuchen am Wochenende oder zu einem Feiertag darf schon mal sein.

Wisst ihr eigentlich, dass der Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern gar nicht so schwer zu backen ist? Wir haben es uns viel schwieriger vorgestellt, aber seitdem wir den Backautomaten „Cake Factory“ von Tefal haben, backen wir öfter mal am Wochenende diese Leckerei. Vorher haben wir uns nie wirklich rangetraut. Zum einen, weil uns das Schokoladeschmelzen auf dem Herd noch nie richtig gelungen ist und zum anderen gab es am Ende keinen flüssigen Kern, sondern es war komplett durchgebackener Schokokuchen. Mit der Cake Factory ist das so einfach, dass selbst Kinder kaum etwas falsch machen können und so ein Schokoküchlein auch mal als Geburtstagsüberraschung für Mama und Papa backen können.

In 45 Minuten zum Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern

Ok, 45 Minuten ist für den ein oder anderen ziemlich lange, aber wenn man 30 Minuten Backzeit davon abzieht, die ja die Cake Factory zum Backen benötigt und man sich in dieser Zeit zurücklehnen kann, braucht man gerade einmal 15 Minuten Zubereitungszeit und das ist völlig überschaubar.

Überrascht waren wir auch über die wenigen Zutaten. Üblicherweise brauchen wir bei den meisten Rezepten mehr Backzutaten.

Doch kommen wir nun zum Rezept, welches wir nach der Schritt-für-Schritt-Anleitung in der App nachbacken.

Cake Factory App Smartphone Rezept

Zuerst lassen wir in der Antihaft-Form der Kuchenbackmaschine die Blockschokolade mit der Butter schmelzen. Dazu geben wir beide Zutaten in die Form, stellen diese in den Automaten und klappen den Deckel zu. Danach stellen wir den Modus P5 „Schokolade schmelzen“ ein und bestätigen dies mit OK. Danach geben wir noch die 13 Minuten für den Schmelzvorgang ein und starten das Ganze.

In der Zwischenzeit verrühren wir Zucker, Mehl und Eier in einer Schüssel.

Nachdem die Zeit abgelaufen ist, piept das Backgerät und wir können das Programm beenden. Die flüssige Schokolade geben wir zur Zucker-Mehl-Eier-Mischung und verrühren alles gut miteinander. Anschließend verteilen wir die Masse gleichmäßig in die Formen der 6 PROflex Muffin-Form.

In die Cake Factory legen wir das mitgelieferte Gitter, stellen die befüllte Form darauf und klappen den Deckel zu. Nun müssen wir nur noch Modus P3 „Lavakuchen“, oder im Rezept auch „flüssiger Kern“ genannt, einstellen, die Zeit auf 17 Minuten stellen und das Programm starten.

Jetzt kümmert sich die CakeFactory und wir können uns zurücklehnen oder die benutzten Backutensilien reinigen. 😉

Auch wenn die Zeit noch nicht komplett vorbei ist, duftet es schon herrlich nach Schokolade in der Küche. Wir können es kaum erwarten, bis die Schokokuchen fertig sind.

Nach Ablauf der Zeit piept der Backautomat und wir können die Form herausnehmen und das Gerät ausschalten. Bevor wir die Schokokuchen mit flüssigem Kern aus der Form nehmen und genießen können, müssen sie noch 10 Minuten in der Form ruhen.

Cake Factory Schokokuchen Lavakuchen

Wir zählen quasi die Zeit runter in freudiger Erwartung, endlich die noch warmen Minikuchen zu essen. Der Duft lässt einem schon das Wasser im Mund zusammenlaufen. Schnell aus der Form genommen und auf einem Teller angerichtet. Schon können wir in den zarten schokoladigen Schokokuchen mit flüssigem Schokokern eintauchen. Voll lecker, aber es macht auch sehr satt. Den Kuchen können wir euch wärmstens empfehlen, wenn ihr ihn nicht schon selbst ausprobiert habt.