Prep and Cook Eierlikör fertig

Zu Ostern gab es bei meiner Schwester frisch gemachten Eierlikör. Der schmeckte richtig lecker und war kaum vergleichbar mit gekauftem Eierlikör. Sie hat ihn in ihrem Thermomix zubereitet, was wohl ziemlich einfach und schnell gehen soll. Wir haben keinen Thermomix, aber die günstigere Variante Prep&Cook von Krups. Damit lassen sich auch viele leckere Dinge, wie zum Beispiel Kartoffelsuppe oder Apfelmus, einfach zubereiten. Dank des Kochbuchs können selbst unsere Kinder im Prep & Cook etwas kochen.

Heute nutzen wir das kalte und nasse Wetter aus, um endlich mal den selbstgemachten Eierlikör im Prep and Cook zu machen. Nach kurzer Rezept-Recherche im Netz sind wir auch auf der Prep&Cook Seite auf ein Eierlikör-Rezept gestoßen. Das zeigt ja schon einmal, dass Eierlikör in der Küchenmaschine durchaus machbar ist. Aber wird dieser auch schmecken? Wir sind gespannt.

Eierlikör im Prep&Cook

Achtung: Nur etwas für Erwachsene 😉

Der erste Blick auf das Rezept sorgt für einen kleinen Schmunzler, denn laut den Angaben soll es für 750! Personen reichen. Ok, damit ist sicherlich die Menge von 750 ml gemeint, denn die fertige Masse soll am Ende auf 3 Flaschen à 250ml verteilt werden. 😉

Ansonsten sieht das Rezept von der Prep and Cook Website ziemlich einfach aus und man benötigt nur wenige Zutaten. Für 750 ml Eierlikör braucht man 8 Eigelb, 200 g Zucker, 250 ml Sahne, 250 ml Bacardi (hier kann optional auch Korn verwendet werden, wir finden Bacardi aber sanfter im Geschmack des Likörs) und 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker, wobei wir hier nur normalen Vanillezucker verwenden.

Prep and Cook Eierlikör Zutaten

Zuerst setzen wir den Schlag- bzw. Rühraufsatz in den Behälter. Danach trennen wir 8 Eier und geben das Eigelb in das Gefäß. Das Eiweiß geben wir in eine Schüssel, denn damit backen wir noch einen schnellen Eiweiß-Kuchen. 😊

Prep and Cook Eierlikör Schlagaufsatz

Die restlichen 4 Zutaten geben wir zu dem Eigelb und verschließen den Behälter. Der Stopfen wird nicht benötigt, sodass im Deckel diese kleine Öffnung offenbleibt.

Nun schalten wir die Prep & Cook ein und lassen alle Zutaten auf Stufe 6 bei 70 Grad 10 Minuten verrühren.

In der Zwischenzeit spülen wir die Flaschen mit sehr heißem Wasser aus und lassen sie abtropfen. Nach den 10 Minuten Zubereitungszeit schalten wir die Krups Prep&Cook aus, öffnen den Deckel und schütten den Eierlikör vorsichtig durch einen Trichter in die Flaschen. Zwei Flaschen können wir fest verschließen, sodass der Eierlikör sich (theoretisch) ein paar Wochen hält. Die dritte Flasche ist (rein zufällig natürlich) nicht komplett voll geworden, sodass wir gleich etwas Eierlikör zum Probieren übrig hatten. 😊

Während der Eierlikör noch abkühlt, backen wir wie oben schon erwähnt noch schnell einen Eiweißkuchen aus den 8 Eiweiß.

Schneller Eiweißkuchen zum Kaffee

Hier können die Kids wieder mitgenießen. 😉

Das Eiweiß und eine Prise Salz schlagen wir auf höchster Stufe mit dem Handrührgerät richtig steif. Anschließend mischen wir 200 g Zucker, ein Päckchen Vanille-Zucker und ein Päckchen Zitronenzucker und rühren dieses Zucker-Gemisch nach und nach unter die steife Eiweißmasse. Danach vermischen wir 150 g Mehl und einen halben Teelöffel Backpulver in einer Schüssel und heben diese Mischung nach und nach mit einem Holzlöffel unter die Eischneemasse. Zum Schluss rühren wir noch vorsichtig etwas geriebene Schokolade unter die Masse. Hier kann man natürlich auch vorgefertigte Schokotropfen oder Raspel-Schokolade verwenden.

Eine Königskuchenform legen wir mit Backpapier aus und geben den Teig in die Form. Das Ganze muss nun bei 180 Grad Ober-/Unterhitze circa 40 Minuten backen. Danach den Kuchen etwas abkühlen lassen und das Backpapier entfernen. Jetzt nur noch den Kuchen vollständig erkalten lassen, währenddessen den mittlerweile abgekühlten Eierlikör verkosten und anschließend den Kuchen genießen. 😊

Prep and Cook Eierlikör Eiweisskuchen

Fazit

Der selbstgemachte Eierlikör im Prep & Cook geht schnell und einfach. Während der Zubereitung steigt immer wieder ein zarter, leckerer Duft des Eierlikörs durch die Öffnung im Deckel. Da bekommt man glatt Lust ihn sofort zu probieren. 😉

Der Eierlikör schmeckt richtig gut und es ist aus unserer Sicht kein Unterschied zum Eierlikör aus dem Thermomix zu merken. Da der Sommer und damit die lauen Abende erst noch kommen, werden wir mit Sicherheit noch mehrfach Eierlikör im Prep & Cook zubereiten.

Bald ist ja auch wieder Erdbeerzeit und dann testen wir bestimmt auch mal eine Erdbeerlikör im Prep and Cook. Habt ihr ein leckeres Rezept, welches wir unbedingt mal ausprobieren sollten?

(könnte WERBUNG für Produkte enthalten, obwohl diese selbst gekauft wurden, was allerdings nach 4 Gläsern Eierlikör völlig egal ist)