Christmas Garden Dresden Orangerie Weihnachtslicht

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt – In diesem Fall aber nicht nur eines. Denn wenn die Dämmerung hereinbricht, erstrahlt der Christmas Garden Dresden in einem wahren Lichtermeer. Nach einem gigantischen Erfolg von Christmas at Kew in London und dem Christmas Garden im Botanischen Garten in Berlin ist er nun auch im Schlosspark Pillnitz bei Dresden.

Christmas Garden Dresden magischer Traumbrunnen Wasserpalais

Christmas Garden Dresden

Am 14. November 2018 eröffnete der Christmas Garden zum ersten Mal seine Pforten. Ganz unter dem Motto „Mit der Dämmerung beginnt die magische Reise“ verwandeln sich Schloss und Park Pillnitz in eine leuchtende Märchenlandschaft.
Auf dem ungefähr zwei Kilometer langen Rundweg erwarten die Besucher atemberaubende Lichtspiele, beeindruckend inszenierte Architektur, Leuchtfiguren und Lichtspiele. Da leuchten nicht nur Kinderaugen. 😉

Christmas Garden Dresden Adventskalender

20 und mehr Lichtinstallationen mit tausenden von Lichtpunkten wurden in die vielfältige Natur des Schlossparks eingebunden. Die bezaubernde Atmosphäre lädt zum Durchatmen, Runterkommen und Genießen der besinnlichen Zeit ein. Egal ob in Familie, mit Freunden oder als Liebhaber von Romantik, alle kommen hier auf ihre Kosten.

Christmas Garden Dresden Geschenke Tannenbaum

Ein Wunschbaum fast am Ende des Rundgangs lädt die Besucher dazu ein, den ein oder anderen Weihnachtswunsch aufzuschreiben und an die Äste des zauberhaft beleuchteten Baumes zu hängen. Wenn man ganz stark daran glaubt, geht vielleicht auch der ein oder andere Wunsch in Erfüllung. Naja, zumindest ist ja bekannt, dass in der Weihnachtszeit Wunder geschehen können. 😉

Überall werden die Lichtinszenierungen mit weihnachtlicher Musik untermalt. Bei uns erklangen unter anderem Lieder von Helene Fischer und passend unterm Wunschbaum „The Kelly Family“ mit „An Angel“.

Christmas Garden Dresden schwebende Sterne

Wir sind von dem Christmas Garden begeistert und kamen aus dem Staunen kaum heraus. Ein Lichtspektakel war schöner als die andere. Natürlich wäre es noch romantischer und weihnachtlicher bei leichtem Schneefall gewesen. Natürlich gibt es auch die ein oder anderen Köstlichkeiten und Heißgetränke, sodass man auch gut bei Kälte dort verweilen kann.

Für den Rundgang benötigt man ungefähr eine bis eineinhalb Stunden, je nachdem wie viele Besucher da sind und wie lange man sich bei den einzelnen Lichtinstallationen aufhält. Der Christmas Garden Dresden hat, außer Heilig Abend und Silvester, täglich von 16:30 Uhr bis 22 Uhr geöffnet. Die Eintrittspreise sind nicht ganz so günstig und kosten im Normalpreis 15 Euro, am Wochenende und an Feiertagen 17 Euro.

Christmas Garden Dresden Wasserfall

Viel Besuch wird gerade kurz vor Weihnachten, an Wochenenden oder den Adventstagen erwartet. Um nicht an der Abendkasse anzustehen, hat man die Möglichkeit Tickets schon im Vorverkauf zu buchen. Der Einlass wurde auf eine bestimmte Besucherzahl begrenzt. So soll Gedränge oder Stress im Christmas Garden verhindert werden. Wenn ihr also eine weitere Anreise habt, solltet ihr euch die Karten im Vorfeld buchen. So könnt ihr sicher sein, dass ihr zu eurer Wunschzeit in den Christmas Garden reinkommt. Der letzte Einlaß in den Rundgang ist 21:15 Uhr.

Wer noch nicht die Gelegenheit hatte, der kann noch bis zum 6. Januar 2019 in die magische Lichter-Weihnachtswelt des Christmas Garden Dresden eintauchen.